Diabetes nach Pankreas-Operationen

 

Diabetes nach Pankreas-Operation, unsere Expertise in Bad Lauterberg:

 

Patienten, denen aus unterschiedlichsten Gründen die Bauchspeicheldrüse entfernt werden musste, sind auf eine Insulinbehandlung angewiesen. Da nicht nur die insulnproduzierenden Zellen des Pankreas fehlen, sondern auch andere Hormone und Enzyme nicht mehr gebildet werden können, ist die Einstellung des Blutzuckers meist sehr schwierig. Es bedarf großer Erfahrung, diese Probleme zu meistern.

Unser Behandlungsteam im Diabeteszentrum Bad Lauterberg verfügt über eine große Expertise und langjährige Erfahrungen im Umgang mit Patienten nach Pankreas-Operationen. Wichtig ist hierbei nicht nur die ärztliche Festlegung der Insulindosen. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Ernährungsberatung. Hierfür stehen Diätassistentinnen zur Verfügung. Da in vielen Fällen Tumorerkrankungen der Grund der Bauchspeicheldrüsen-Entfernung sind, können Patienten im Diabeteszentrum auch Beistand durch unseren Psychologen bei der Krankheitsbewältigung erhalten.

 

    H. Apel

    Diabetesassistentin, Diätassistentin

 

 

Wie kommen Sie zu uns?

 

Als Akutklinik mit dem Schwerpunkt Innere Medizin ist eine Einweisung durch den Hausarzt oder eine Verlegung aus einer operativen Klinik bei Stoffwechseldekompensation jederzeit möglich. Wir bitten um vorherige telefonische Rücksprache: Tel 05524 - 81 210.

 

 

 

Wichtig finden wir die Kooperation mit dem Selbsthilfeverband AdP e.V. (Arbeitskreis der Pankreatektomierten). Wir bieten auch für Patienten nach Pankreas-Operation Spezialkurse an, die eine Beratungsstunde mit Mitgliedern des Verbandes beinhaltet. So können Betroffene aus erster Hand Erfahrungen von Mitpatienten erhalten.

 

 

   Bild: Treffen von Mitgliedern des AdP e.V. und Mitarbeitern des Diabetesteams Bad Lauterberg 2018